Montag 8-12 Uhr & 14.30-18 Uhr
Dienstag 8-12 Uhr & 14.30-18 Uhr
Mittwoch 8-12 Uhr & nach Vereinbarung
Donnerstag 8-12 Uhr & 14.30-18 Uhr
Freitag 8-12 Uhr


Telefon: 02982-92940
info@zahnarzt-medebach.de


Notdienst
01805-986700





Invisalign


Mit hauchdünnen und transparenten Schienen können wir dabei Ihre Zahnstellung unauffällig, sanft und dennoch mit höchster Effizienz korrigieren.

Bei Invisalign handelt es sich um eine revolutionäre Form der Zahnspange: Sie besteht aus verschiedenen hauchdünnen, transparenten Kunststoffschiene, die wir in unserem Dentallabor individuell für Sie anfertigen. Die Schiene ist nahezu unsichtbar und liegt dabei so tragekomfortabel an, dass Sie sie nach kurzer Zeit fast nicht mehr bemerken. Sie können die Spange einfach aus dem Mund herausnehmen. Die Spange ist so komfortabel, dass sie nach kurzer Eingewöhnungsphase in keinster Weise mehr beim Sprechen, Singen oder Lachen stört.

Ein weiterer Komfortvorteil ist, dass Sie in regelmäßigen Intervallen selbständig zur jeweils nächsten Schiene wechseln können, sodass die Zähne nach und nach in die optimale Endstellung gerückt werden. Die Bewegungen der Zähne werden so in kleinen, kontrollierten Schritten erreicht, was diese Methode besonders schonend, zuverlässig und dennoch schnell macht.





Implantologie


Haben Sie Zahnlücken oder bereits stark beschädigte Zähne? Dann haben wir die Lösung für Sie: Mit Implantaten können wir Ihre Zahnreihen elegant und effektiv wiederherstellen dar. Bei einem Implantat handelt es sich um eine künstliche Zahnwurzel, die wir mit schonenden Methoden fest in ihrem Kiefer verankern. Sie ersetzt somit die fehlende Wurzel eines (etwa durch einen Unfall) verloren gegangenen natürlichen Zahnes.

Dabei verhaken wir das Implantat zunächst künstlich in Ihrem Kiefer, wo es dann im Laufe von einigen Monaten komplett mit dem Kieferknochen verwächst. Für Sie liefert dies einen entscheidenden Komfortvorteil – denn zu einer Schließung einer Zahnlücke muss kein gesunder benachbarter Zahn angeschliffen werden, wie es etwa bei einer Brücke der Fall ist. Außerdem unterscheidet sich die Zahnkrone, die auf einem Implantat angebracht ist, äußerlich kaum von einem echten Zahn und fühlt sich auch nahezu genauso natürlich an. Ein weiterer Vorteil ist die feste und sichere Verankerung des Implantats samt Zahn im Kiefer. Dadurch können wir nicht nur einzelne Zahnkronen auf einem Implantat befestigen, sondern auch Prothesen und Brücken. So können wir ganze Zahnreihen wiederherstellen und Ihnen zu einem gesunden und ästhetisch schönem Gebiss verhelfen.

Die perfekte Alternative in Form und Ästhetik
Knochen bestehen aus lebendigem Zellgewebe. Werden sie nicht mehr belastet, bilden sie sich zurück. Dies kann zum Beispiel eintreten, wenn ein Zahn an einer Stelle fehlt und somit der Knochen durch die fehlende Belastung abgebaut wird. Man spricht dabei auch von Atrophie.

Hier kommt ein genialer Nebeneffekt des Implantats zu tragen: Es enthält und trainiert den Kieferknochen – dadurch bleiben Knochen und Zahnfleisch langfristig in gutem Gesundheitszustand. Somit entspricht ein Implantat nicht nur in ästhetischen Ansprüchen dem natürlichen Vorbild, sondern auch funktionell - mit entscheidenden Vorteil: Ein Implantat ist immun gegenüber Karies.

Komfort durch natürliches Zahngefühl
Ein Implantat fühlt sich im Mund an wie ein natürlicher Zahn. Sie können ohne Einschränkungen essen, lachen, singen und küssen. Auch für Prothesen (ob herausnehmbar oder festsitzend) bieten Implantate maximalen Komfort. So können Prothesen sicher befestigt werden, liegen aber gleichzeitig weich auf dem Zahnfleisch auf und sind einfach in der Pflege.

Investition in eine lange Lebensdauer
Auf den ersten Blick mögen Ihnen Implantate als ein sehr kostspieliger Eingriff erscheinen. In der Tat sind hochqualitative Implantate auch nicht gerade günstig in der Anschaffung und bei der Einsetzung. Dieser erste Eindruck relativiert sich jedoch im Hinblick auf die lange Lebensdauer eines Implantats. Entsprechende Studien bestätigen die Langlebigkeit von Implantaten, wenn diese gut gepflegt und regelmäßig kontrolliert werden. Mit einem hochwertigen Implantat investieren Sie also langfristig in die Zukunft Ihrer Zähne und damit Ihrer eigenen Zahngesundheit – und diese liegt uns ganz besonders am Herzen. Wir verwenden dabei in unserer Praxis ausschließlich hochwertige Keramikimplantate und verzichten auf schädliche Amalgam-Lösungen.

Wenden Sie sich bei Fragen bitte an uns, damit wir Sie individuell beraten und mit Ihnen zusammen eine ideale Implantatlösung finden können.





Endodontie


In unserer Familienpraxis führen wir auch Wurzelzahnbehandlungen durch. Diese werden erforderlich, wenn die Zahnwurzel – meist auf Grund von Karies – erkrankt oder entzündet ist. Die Wurzelbehandlung stellt einen sehr komplexen Eingriff in den Mundraum dar, bei dem wir mit allergrößter Sorgfalt vorgehen. Da dennoch Komplikationen nie ausgeschlossen werden können und jeder Eingriff ein vermeidbares Risiko darstellt, setzen wir auf Früherkennung und Vorbeugung durch Prophylaxemaßnahmen. Wir bieten daher entsprechende Vorsorgeuntersuchungen an.

Die Wurzelbehandlung – wann ist sie erforderlich?
Der häufigste Grund für eine Wurzelbehandlung ist Karies. Bei dieser Erkrankung dringen die Kariesbakterien in das Zahninnere ein und zerstören die Zahnsubstanz – bis hin zu den kleinen Kanälchen der Zahnwurzel.

Doch auch wenn Teile eines Zahnes abgebrochen sind (etwa durch einen Unfall), kann eine Wurzelbehandlung und ein darauffolgender Zahnersatz notwendig sein.

Wenn die Zahnwurzel entzündet ist
Die Zahnwurzeln verfügen über mindestens einen Kanal. Dieser ist mit einem Gewebe gefüllt, dem sogenannten „Pulpa“ (auch als Zahnmark bezeichnet). Weiter unterhalb dieses Kanals, der nach unten hin offen ist, befinden sich der Zahnnerv und kleinste Blutgefäße. Über diese Verbindung wird das lebende Zahnmark über den Körper mit Nährstoffen versorgt.

Durch einen Bakterienbefall kann sich dieses Gewebe entzünden. Dabei dehnen sich die Gefäße aus und drücken gegen die Nervenzellen, was oft zu heftigen Schmerzen führt. Erfolgt die Behandlung zu spät, kann sich die Entzündung über den Kieferknochen innerhalb weniger Stunden bis einiger Tage bis ins Weichgewebe ausdehnen: Ein sogenannter Abszess entsteht, äußerlich sichtbar in Form einer „dicken Backe“. Im allerschlimmsten Fall ist es sogar möglich, dass die Bakterien weiter in Richtung Herz oder Gehirn wandern und dort schwere Erkrankungen auslösen können.

Wurzelbehandlung bei Zahnersatz
Auch bei einer Behandlung des Zahnes mit einer Zahnkrone kann eine Wurzelbehandlung nötig sein – dann nämlich, wenn bei der vorausgehenden Zahnbehandlung (bei der es oftmals um ästhetische Ziele geht) so viel Zahnersatz abgetragen wurde, dass das Zahnmark nahezu oder sogar komplett frei liegt. Um einem möglichen Bakterienbefall vorzubeugen, raten wir dazu, das Zahnmark zu entfernen. Denn im Fall einer Entzündung muss die Krone unter Umständen sonst wieder herausgenommen werden.

Die Wurzelbehandlung – welche Vorteile gibt es?
Ein Eingriff am Wurzelkanal ist zwar mit einem hohen Aufwand verbunden, bringt dafür aber auch viele Vorteile. So können wir den natürlichen Zahn erhalten – und zwar an seinem festen Platz im Kiefer. Dadurch fällt er (im Gegensatz zu einem Zahnersatz) auch optisch nicht weiter auf. Ein weiterer Vorteil besteht für Sie darin, dass durch eine Wurzelkanalbehandlung auf weitreichendere Behandlungen oder gar einen kostspieligen Zahnersatz verzichtet werden kann. Zu guter Letzt bietet der erhaltene Zahn im Falle einer benötigten Brücke über die Nachbarzähne eine stabile Stütze.

Dennoch ist die Wurzelbehandlung ein Eingriff, der durch entsprechende Vorbeugemaßnahmen vermieden werden kann: Durch sorgfältiges und regelmäßiges Entfernen der Zahnbelege kann ein Eindringen von Bakterien in das Zahninnere und somit eine Entzündung verhindert werden. Wir informieren Sie hierzu gerne ausführlich in einer persönlichen Sprechstunde.  

So läuft eine Wurzelbehandlung bei uns ab:
Bei einer Wurzelbehandlung entfernen wir Ihnen zunächst das entzündete oder bereits abgestorbene, Schmerzen verursachende Gewebe unter Narkose. Danach reinigen wir den entsprechenden Bereich gereinigt füllen ihn anschließend wieder mit Substanz auf.

Einsatz kleinster Instrumente
Um alle Gewebereste aus dem Wurzelkanal zu entfernen, setzen wir winzige Instrumente ein. Nach und nach wird der Umfang dieser Instrumente erhöht, bis der Wurzelkanal schließlich so erweitert ist, dass wir ihn füllen können.

Die Aufbereitung des Wurzelkanals fällt besonders leicht, wenn die Wurzeln gerade stehen, was jedoch nicht immer der Fall ist. Denn auch bei Zahnwurzeln kann es natürliche Abweichungen vom Ideal geben: sogenannte gebogene Wurzelkanäle. Eine Behandlung derartiger Kanäle dauert meistens länger und die Resultate können weniger optimal ausfallen als bei geraden Wurzelkanälen.

Klarheit durch Röntgenaufnahmen
Bevor wir mit der Füllung des ausgehöhlten Wurzelkanals beginnen, röntgen wir den entsprechenden Bereich digital. So können wir im Detail erkennen, wie lang der Kanal ist und daraus ableiten, wie tief er gefüllt werden muss. Danach können wir mit der Füllung des Wurzelkanals mit Hilfe feinster Instrumente beginnen.





SOLO-Prophylaxe


Die SOLO-Prophylaxe ist ein Konzept zur Vorbeugung von Zahnerkrankungen, das Anfang der 90er Jahre durch den Trierer Zahnarzt Ralf Petersen erarbeitet und seitdem kontinuierlich weiterentwickelt wurde.

Bei diesem Programm zeigen wir Ihnen in einer professionellen Schulung durch unser Praxisteam, wie Sie Ihre Zähne von schädlichen Zahnbelagen (Plaque) befreien können – und zwar effizienter und gleichzeitig schonender als mit herkömmliche Zahnreinigung.

Normale Zahnbürsten (auch die elektrischen) können die Zahnzwischenräume nicht richtig erreichen, sodass sich dort schädliche Bakterien sammeln können. Außerdem kann durch die harten Bürsten eine Beschädigung des Zahnfleisches und der Zahnsubstanz eintreten.

Das Konzept der SOLO-Prophylaxe sieht daher den täglichen Einsatz von speziellen Zahnbürsten, den sogenannten SWAK- oder SOLO-Zahnbürsten vor. Zudem tragen individuell für Sie abgestimmte Zahnzwischenraumbürsten zur Optimierung Ihrer Zahngesundheit bei.

Die SOLO-Prophylaxe ist mittlerweile in vielen Praxen unabdingbar für den Erhalt der Zahngesundheit. Wir setzen daher in unserer SOLO-zertifizierten Praxis seit Jahren auf diese effektive Prophylaxe-Methode und vermitteln Ihnen mit unserer persönlichen Schulung alle Notwendigen Informationen und den richtigen Umgang mit dieser Methode. Sprechen Sie uns gerne darauf an





Zahnästhetik


Unsere Zähne und unser Gebiss haben eine Menge zu leisten: Sie sind nicht nur zuständig für das Kauen und zerkleinern von Speisen sowie zur Sprach- und Wortbildung – unsere Zähne und unser Lächeln sind auch unser Aushängeschild: Mit einem strahlenden Lächeln wirken wir gesund und attraktiv.

Durch eine Vielzahl von Ursachen kann dieses Aushängeschild jedoch getrübt werden - etwa durch Unfälle, natürliche Fehlbildungen, Krankheiten oder durch den übermäßigen Genuss von Nikotin oder färbenden Nahrungsmitteln.

Gleichzeitig verfügen wir heutzutage jedoch mit der modernen Zahnmedizin über verschiedene Möglichkeiten, nicht nur die Farbe, sondern auch die Form und die Stellung Ihrer Zähne zu korrigieren und Ihnen somit zu einem ästhetisch ansprechenden und gesunden Zahnbild zu verhelfen. Dabei gehen wir mit Ihnen zunächst detailliert auf Ihre anatomische Situation ein. Anschließend beraten wir Sie zu den Möglichkeiten und erarbeiten mit Ihnen gemeinsam ein für Sie ideales Behandlungsprogramm.





Zoom! Das schnelle und effektive Aufhellen Ihrer Zähne.


In unserer Praxis setzen wir auf ein wirksames und wissenschaftlich bewährtes Verfahren, um Ihre Zähne aufzuhellen – Zoom! Wenn Sie ein zügiges Ergebnis wünschen, ist Zoom! für Sie ideal: Mit dieser schnellen Aufhellungsmethode können Ihnen in nur etwas mehr als einer Stunde zu einem deutlich weißeren Zahnbild verschaffen. Das lästige, oft tagelange Tragen von Schienen oder Streifen entfällt für Sie. Somit eignet es sich besonders für Berufstätige.

Bei dem Verfahren decken wir zur Vorbereitung zunächst Ihre Lippen und das Zahnfleisch ab. Danach tragen wir das patentierte Zoom!-Aufhellungsgel auf, um in Zusammenwirkung mit einer speziellen Zoom!-Lampe Flecken und Verfärbungen auf Ihren Zähnen auf sanfte Weise zu entfernen.

Mit dem Zoom!-System verhelfen wir Ihnen binnen kürzester Zeit zu einem deutlich weißeren und strahlenderem Lächeln. Zudem unterstützen wir Sie dabei, dieses Ergebnis mit entsprechender Pflege für viele Jahre zu erhalten.

Was versteht man unter Zahnaufhellung oder Bleaching?
Beim Bleaching (bzw. Zahnaufhellung) handelt es sich um solche Maßnahmen, die dazu beitragen, Ihre Zähne aufzuhellen – meist unter kosmetischen oder ästhetischen Gesichtspunkten. Dabei können verschiedene Verfahren und Stoffe eingesetzt werden. Das Bleaching sollte stets von einem erfahrenen Zahnarzt durchgeführt werden.

Wodurch werden Zahnverfärbungen ausgelöst?
Zahnverfärbungen können mehrere Gründe haben. Neben der natürlichen Zahnalterungen kommen äußere Faktoren wie der Genuss von Nikotin, Tee, Rotwein, Cola oder Kaffee. Auch bestimmte Arzneimittel können die Zähne verfärben, aber auch Krankheiten, Zahnverletzungen oder Wurzelfüllungen.

Wie läuft eine Zahnaufhellung ab?
Meistens werden in Zahnarztpraxen wasserstofperoxidhaltige Präparate eingesetzt. In unserer Praxis verwenden wir das patentierte Zoom!-Gel, das wir auf Ihre Zähne auftragen. Der Wirkstoff gelangt unter Einwirkung der Zoom!-Lampe in die Zahnoberfläche und trägt dort die Verfärbungen schonend ab – die Zahnstruktur wird somit nicht verändert.

Können Schäden an meinen Zähnen entstehen?
Nein. Durch mehrere umfassende wissenschaftliche Studien konnte nachgewiesen werden, dass das Aufhellen der Zähne mit Wasserstoffperoxid unbedenklich ist, solange es von einem professionellen Zahnarzt durchgeführt wird. Da wir Ihr Zahnfleisch vor der Behandlung sorgfältig vor dem Kontakt mit dem Bleichmittel schützen, stellt das Bleaching für Sie kein Gesundheitsrisiko dar. In seltenen Fällen kann es nach der Behandlung zu einer kurzfristigen Überempfindlichkeit der Zahnhälse kommen. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an uns, damit wir mit einer Fluoridbehandlung zur Remineralisierung Abhilfe verschaffen können.

Muss ich mich auf die professionelle Zahnaufhellung besonders vorbereiten?
Um ein optimales Ergebnis zu erreichen, empfehlen wir Ihnen, circa 1-2 Wochen vor Ihrer Zahnaufhellung eine professionelle Zahnreinigung durchzuführen. Somit können Ihre Zähne das Zoom!-Gel besser aufnehmen, wodurch die Wirkung verstärkt wird.

Funktioniert das Aufhellen auch bei Zahnkronen?
Leider können Kronen oder Füllungen im sichtbaren Bereich nicht aufgehellt werden. Diese können wir mit dem entsprechenden neuen Farbton ersetzen.

Unterscheiden sich die Ergebnisse von Patient zu Patient?
Bei der großen Mehrheit der Patienten kann eine Zahnaufhellung sehr gute Resultate erzielen. Allerdings gibt es natürlich Unterschiede: So können beispielsweise dunklere Flecken (etwa durch die Einnahme bestimmter Medikamente hervorgerufen) nicht einfach aufgehellt werden. Daher können wir in einer gründlichen Vorsorgeuntersuchung feststellen, wie sehr Ihre Zähne auf die Behandlung ansprechen werden. Das endgültige Resultat hängt zudem von Ihrer individuellen Ausgangsfarbe und Zahnstruktur ab. Wir beraten Sie gerne ausführlich zu allen Möglichkeiten und Wünschen.

Wie lange hält das Ergebnis?
Auch dies hängt von Ihren individuellen Begebenheiten ab. Wichtig sind hier vor allem Ihre Speise-, Hygiene- und Genussgewohnheiten. Der Genuss von färbenden Lebensmitteln wie Tee, Rotwein oder der Konsum von Tabak schmälert das Ergebnis. Auch eine mangelnde Mundhygiene kann die Resultate beeinträchtigen. In der Regel hält der Effekt einer Zahnaufhellung aber mehrere Jahre an. Wir geben Ihnen nützliche Tipps mit an die Hand, um diesen Effekt noch zu verstärken und das Ergebnis zu optimieren, damit Sie viele Jahre Ihr schönstes, strahlendes Lächeln zeigen können.





Veneers – Verbandschalen aus Keramik


Wenn es darum geht, eine ästhetische Korrektur bei unregelmäßig stehenden Frontzähnen oder abgebrochene Zähnen zu finden, können wir Ihnen mit Veneers eine äußerst zahnschonende Lösung anbieten. Auch wenn es darum geht, die Zahnfarbe aufzuhellen, kommen sie zum Einsatz. Bei Veneers handelt es sich um hauchdünne Keramik- oder Kunststoffschalen, die wir an den zuvor leicht angeschliffenen Zahn kleben. Veneers sind Spezialanfertigungen, die über viele Jahre zuverlässig halten.

Keramikrestaurationen – Höchstmaß an Ästhetik und Zahnschonung

Brücken und Kronen aus Vollkeramik

Durch vollkeramische Brücken und Kronen können wir auch solche Zähne wiederherstellen, die bereits umfangreich gefüllt wurden. Auch wenn Ihnen Zähne fehlen sollten, können wir diese mit der Keramikrestauration ersetzen. Durch diese Methode gewährleisten wir Ihnen ein ästhetisches Ergebnis und erfüllen auch ganzheitliche medizinische Anforderungen.

Bei der vollkeramischen Restauration setzen wir uns zunächst mit Ihnen zusammen, um eine ästhetische Planung zu entwerfen. Wir entwickeln dabei zusammen mit dem Zahntechniker vor dem Eingriff zunächst Passproben von ihrem Gebiss, aus denen dann die Krone oder Brücke erstellt wird. Der natürliche Zahnersatz kann so optimal gefertigt und speziell auf Ihre Wünsche und Bedingungen hergestellt werden.

Compositfüllungen

Die kostengünstigste Variante der ästhetischen Zahnversorgung stellen plastische Keramikfüllungen (sogenannte Composites) dar. Diese können sowohl im Front-, als auch im Seitenzahnbereich eingesetzt werden. Besonders bei kleineren Defekten empfehlen wir diese Füllungen. Der Vorteil dabei ist, dass wir diese dabei unter größtmöglicher Schonung des Zahnes einsetzen können.

Keramikinlays

Bei größeren Defekten – vor allem im kauintensiven Seitenzahnbereich – sollten für eine optimale, längerfristige Versorgung Keramikinlays oder Teilkronen verwendet werden. Diese Teilchen werden zunächst von unserem Zahntechniker unter dem Mikroskop millimetergenau hergestellt und anschließend präzise mit Ihrem natürlichen Zahn verbunden. Inlays sehen den natürlichen Zähnen täuschend ähnlich und halten mehrere Jahre.

Zahnfehlstellungen

Bei Zahnfehlstellungen stehen Ihre Zähne schief oder verschachtelt nebeneinander. Dabei handelt es sich nicht nur um eine ästhetische, sondern auch um eine funktionelle Störun, die Ihre Gebissfunktion bleibend beeinträchtigen kann. Wir empfehlen daher dringend eine Korrektur (siehe Invisalign)

Mit Hilfe einer kieferorthopädischen Behandlung können wir die Zähne in eine gerade Aufstellung gedrückt werden. Dies ist in jedem Alter möglich. In unserer Familienpraxis setzen wir auf das Invisalign-System. Dabei wird über einen längeren Zeitraum sanfter Druck auf die Zähne ausgeübt, wodurch sich Ihre Zähne in die gewünschte Position bringen lassen. Die Behandlung erfolgt über einen Zeitraum von sechs Monaten bis zu einem Jahr.

Freiliegende Zahnhälse

Durch eine falsche Zahnputztechnik kann es oftmals zu Zahnfleischrückgang kommen, wodurch der Zahnhals freigelegt wird. Dadurch wirkt der Zahn länger als die ihn umgebenden Zähne. Außerdem ist die betroffene Stelle empfindlicher für Heiß-Kalt-Reize.

Um das Problem zu beheben, ist mikrochirurgischer Eingriff nötig. Bei einer starken Ausprägung des Zahnfleischrückgangs müssen wir unter Umständen eine Verschiebung oder gar eine Transplantation des Zanhfleisches vornehmen. Dazu können wir aus dem Gaumenbereich ein Stück Gewebe entnehmen und es an der gewünschten Position wieder einsetzen.

Schwarze Dreiecke

Sollte Ihr Zahnfleisch erkrankt sein oder durch falsch gereinigt werden, zieht es sich zurück, wodurch Lücken entstehen, die wie schwarze Dreiecke aussehen. Dadurch wird der Blick in die dunkle Mundhöhle freigelegt

Mit einem Komposit können wir diese Dreiecke verschließen oder zumindest in ihrer Größe deutlich reduzieren. Auch diese Zwischenräume können wir durch eine Zahnfleischtransplantation verschließen.





Schmerzarme Behandlungen


Viele Menschen haben Angst vorm Zahnarzt. Sie fürchten sich vor dem Besuch einer zahnärztlichen Praxis, da sie diesen oft mit Schmerzen verbinden. Auch das Gefühl, sich in einer scheinbar hilflosen Situation zu befinden, verstärkt die Angst und lässt so en Arztbesuch zu einem schier unüberwindbaren Alptraum werden. Doch gerade, wenn Patienten unter Symptomen leiden, die mit Schmerzen verbunden sind, sollte ein Arzttermin nicht aufgeschoben werden, da sich sonst das Leiden verschlimmert und die Schmerzen somit noch stärker werden.

Daher haben wir verschiedene Angebote für Sie, um Ihnen eine schmerzfreie Behandlung bei uns zu ermöglichen. Auch wenn Sie Angst vorm Zahnarzt haben, können Ihnen diese Konzepte Abhilfe verschaffen. Bitte sprechen Sie uns direkt darauf an – wir helfen Ihnen in dieser unangenehmen Situation diskret und offen.

Hypnose

Mit unserer speziell für die zahnärztliche Praxis entwickelten Hypnosetechnik verläuft ihre Behandlung für sie ganz entspannt ab. Sie werden die Zeit auf dem Behandlungsstuhl als durchweg positiv und angenehm wahrnehmen – und das ohne Nebenwirkungen. Was wie eine esoterische Wunderheilung klingt, basiert auf wissenschaftlich fundierten Studien: Die Hypnose kann ermöglicht es Ihnen, in einen Zustand absoluter Entspannung zu gelangen.

Dabei rücken unangenehme Wahrnehmungen der Außenwelt in den Hintergrund; Ihre gesamte Aufmerksamkeit richtet sich fokussiert nach innen. Dabei sind Sie jedoch nicht betäubt oder gar willenlos – sondern einfach nur tiefenentspannt und beruhigt.

Vergleichbar ist dieser tranceartige Zustand mit Alltagssituation, in denen Sie sich besonders auf eine Sache konzentrieren müssen – beispielsweise wenn Sie Sport treiben oder einen besonders spannenden Film verfolgen und dabei Ihre Außenwelt fast komplett vergessen.

Die körperlichen Vorgänge sind mittlerweile gut erforscht: Die Atmung beruhigt sich, der Puls verlangsamt sich und der Blutdruck sinkt. Das Schmerzempfinden geht deutlich zurück oder setzt sogar für kurze Zeit ganz aus – dadurch wird eine Narkose überflüssig und somit auch deren mögliche Nebenwirkungen ausgeschlossen.

Damit die Hypnose bei Ihnen ihre volle Wirkung entfalten kann, ist ein vorheriges persönliches Gespräch mit Ihnen unabdingbar. Sollten Sie noch über gar keine Hypnose- oder Meditationserfahrung verfügen oder skeptisch gegenüber dieser Methode sein, klären wir Sie auf Wunsch gerne detailliert über die psychosomatischen Grundlagen Vorgänge der Hypnose auf. Wenn Sie bereits selbst Entspannungstechniken erfolgreich in Ihrem Alltag etabliert haben, können wir selbstverständlich auf diese eingehen.

Die Hypnose selbst leiten wir für jeden Patienten individuell ein. Dabei lenken wir durch die persönliche Ansprache Ihre Aufmerksamkeit nach innen – meist geschieht dies durch Fokussierung auf einzelne Körperteile oder Ihren Atem. Auch hilft die Vorstellung bestimmter Bilder und Erinnerungen. So werden Ihnen angenehme Sinneserfahrungen suggeriert, die Sie nach und nach in eine tiefe und entspannende Trance sinken lassen. Bei Kindern funktionieren Fantasiereisen besonders gut.

Wir und viele unserer Patienten haben mit der Hypnose schöne Erfahrungen gemacht und möchten sie auch denjenigen Patienten empfehlen, die sonst eher skeptisch gegen Meditationen und Entspannungsübungen eingestellt sind. Denn diese Methode ist völlig frei von Nebenwirkungen und hat wirkt sich zudem noch positiv auf Ihren Gemütszustand aus – sie kann also zur Minderung von zukünftigen Angstzuständen und zum Stressabbau beitragen. Aber selbstverständlich geschieht alles, was in unserer Praxis passiert, ausdrücklich nur auf Ihren Wunsch.

Sedierung durch Lachgas

Wenn Sie unter großer Angst vor der Behandlung leiden oder sehr schmerzempfindlich sind, kann eine unbedenkliche Sedierung durch Lachgas die Zeit auf dem Behandlungsstuhl für Sie deutlich stressfreier machen.

Dabei inhalieren Sie über eine Nasenmaske das Lachgas ein und sinken so in einen sedierten Zustand, in dem Sie keine Angst verspüren oder Schmerzen wahrnehmen. Sie bleiben aber die gesamte Zeit über ansprechbar und Herr Ihrer Sinne. Gerne informieren wir Sie bei einem persönlichen Gespräch detaillierter über die Sedierung mit Lachgas und lassen Ihnen Erfahrungen von anderen Patienten dazu zukommen.





Zahnersatz


In unserer Praxis bieten wir Ihnen hochwertigen und besonders verträglichen Zahnersatz aus Keramik an. Zudem sind weitere Lösungen möglich. In einer persönlichen Besprechung finden wir mit Ihnen gemeinsam die Behandlungsmöglichkeit, die am besten zu Ihnen passt

Vollkeramik

Ein Zahnersatz aus Vollkeramik bietet Ihnen ein Höchstmaß an Ästhetik. Mit keinem anderen Material können wir den natürlichen Zahn so nachbilden wie Keramik. Keramik kommt als Werkstoff für Inlays, Kronen und Brücken im Front- und Seitenzahnbereich zum Einsatz.

Der Zahnersatz aus Vollkeramik wird entweder gepresst, gefräst oder im Mehrschichtverfahren gebrannt. Dieser Prozess ist zwar aufwendig, aber äußerst lohnenswert.

Auf Grund seiner idealen Farb- und Lichteigenschaften wirkt Keramik sehr natürlich. Dadurch können wir die natürliche Farbgebung und Lichtbrechung eines natürlichen Zahnes am besten herstellen. Um die richtige „Farbnote“ Ihrer natürlichen Zähne zu erzielen, stehen unserem Dentaltechniker verschiedene Weißtöne des Keramiks zur Verfügung, die sich später zusammen mit Malfarben optimieren lassen.

Zudem ist das Material dafür bekannt, besonders körperverträglich zu sein und keinerlei allergische Reaktionen auszulösen. Außerdem ist es im Mundraum äußerst beständig und auch im Laufe der Zeit frei von Verfärbungen

High-Tech-Keramiken (wie z.B. Zirkonoxid) überzeugen durch ihre überdurchschnittliche Härte. Durch ihre Belastbarkeit und Bruchfestigkeit können sie problemlos im Seitenzahnbereich eingesetzt werden, der besonders kauintensiv ist.

Auf Grund seiner hohen Stabilität im Mund entsteht durch das Kauen kaum Abrieb. Somit sprechen neben den ästhetischen Vorzügen auch die physischen Eigenschaften klar für Keramik.

Inlay

Ein Inlay setzen wir dann ein, wenn der Defekt an einem Ihrer Backenzahn zu groß ist, um ihn mit einer Füllung auszugleichen. Das Inlay bedeckt den Bereich zwischen den Zahnhöckern.

Krone

Wenn an einem Ihrer Zähne ein großer Teil der Zahnsubstanz fehlt, sind Kronen die ideale Schutzlösung, da sie den Zahn vollständig ummanteln. Auch hier bietet eine Version aus Vollkeramik gegenüber einer Verblendkrone ästhetische Vorteile, da die Vollkeramikversion ohne verstärkendes Metallgerüst auskommt.

Brücke

Fehlen Ihnen ein oder gleich mehrere Zähne, greifen wir auf die Brücke aus Keramik zurück. Diese befestigen wir an den Nachbarzähnen, die der keramischen Brücke als Stützpfeiler dienen.